FANDOM


Venom
Venom7
Eigenschaften
Spitznamen Ed Brock, Edwin
Echter Name Eddie Brock
Spezies Mensch
Geburtsort New York City, New York
Geschlecht Männlich
Größe 1,92 Meter
Comics
Erster Auftritt Web of Spider-Man #18 (Als Eddie Brock - 1986 September)

Amazing Spider-Man #299 (Als Venom - 1988 April)

Gruppierungen Sinister Six, Savage Six
Erfinder David Michelinie,

Todd McFarlane

Eddie Brock ist ein Anti-Held und Erzfeind von Spider-Man. Zusammen mit dem Venom Symbionten ergibt er die Erste Inkarnation des tatsächlichen Venom.

Fähigkeiten Bearbeiten

Dank des Venom Symbionten hat Eddie Brock übermenschliche kräfte und äußerst starke Sinne. Auch kann er sehr lange Kämpfe aushalten. Sogar seine Schnelligkeit wurde vom Symbionten beeinflusst, weswegen er unglaublich schnell ist und auserordentliche Reflexe besitzt.

Ohne Venom Symbiont kann Eddie auch sehr gut mit Waffen umgehen.

Geschichte Bearbeiten

Eddies Mutter starb bei der Geburt und sein Vater gab ihm die Schuld dafür. Aus diesem Grund zeigte er ihm niemals jegliche Art von Liebe, was Eddie als Person sehr beeinflusste. Er wollte immer die Akzeptanz seines Vaters, bekam diese aber nie. So wuchs er in San Francisco auf.

Als Teenager klaute er den Gleichaltrigen Kindern immer die Wertsachen, sodass er es so aussehen lassen kann, als hätte er sie gefunden. Dadurch erhoffte er sich eine Freundschaft.

Später ging er nach New York und arbeitete beim Daily Bugle . Nachdem bei ihm Krebs diagnostiziert wurde, bekam Eddie schwere Angstzustände. Mit nur noch ein paar Monaten zu leben wollte Eddie wenigstens eine große Geschichte abliefern. Er wurde zufällig von Emil Gregg kontaktiert, welcher sich als Sin-Eater ausgab. Eddie schrieb die Geschichte und veröffentlichte sie in der Zeitung. Schnell wurde diese ausverkauft und Brock bekam viel Aufmerksamkeit. Zunächst hielt er die wahre Identität des Sin-Eater geheim, musste diese aufgrund von Druck seitens der Polizei jedoch bekannt geben.

Noch am gleichen Tag jedoch veröffentlichte Spider-Man die wahre Identität vom Sin-Eater, die der Detektiv Stan Carter war. Brock wurde blamiert und schließlich gefeuert. Seine langjährige Freundin Anne Weying veließ ihn und sein Vater war nun nur noch mehr enttäuscht von ihm. Sein Leben wurde zerstört und Eddie gab Spider-Man die Schuld. Er trainiert viel und wurde sehr stark, konnte sein Leben jedoch nicht mehr wieder in die Reihe bekommen. Da er streng Katholisch aufwuchs, besuchte er die Our Lady of Saints Kirche, damit er Gott um Vergebung bitten konnte. Genau dort wurde er von all dem innerlichen Schmerz überwältigt. Noch zuvor dachte er über Selbstmord nach. Ein merkwürdiger Mann (welcher tatsächlich Wade Wilson war) teilte ihm mit, dass er doch vielleicht das, was er suchen würde, im Inneren der Kirche finden könne.

Er ging hinein und sah zunächst nichts besonderes. Doch Brook wusste überhaupt nicht, dass auch Spider-Man sich dort befand, welcher noch den Symbionten zu der Zeit besaß. Parker wollte diesen aber los werden und versuchte sie von sich zu reißen. Durch die Schallwellen der Kirchenglocken am Turm konnte Parker sich vom Symbionten befreien und dieser fiel auf Brock, welcher sich direkt mit dem Symbionten unfreiwillig verbindete. Der Symbiont und Brock verschmelzten und angetrieben durch ihren Hass wurden beide dabei wahnsinnig. Brock bekam unglaubliche Kräfte und überstand auch den Krebs.

Trivia Bearbeiten

  • Es gibt mehrere Versionen des Symbiont, die sich alle unterschiedlich entwickelten. Zum Beispiel Anti-Venom, She-Venom, Toxin und Carnage.
  • Eddie Brock ist dafür verantwortlich, dass Cletus Kasady zu Carnage wurde. Später kämpfte er zusammen mit Spider-Man gegen Carnage, weil Eddie diesen sogar noch mehr hasst als Spidey.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.