FANDOM


Marvel 1602
[[
Marvel 1602 Cover
|px]]
Marvel 1602

Erschienen (DE)

2010

Autor

Neil Gaiman

Zeichner

Andy Kubert

Protagonisten

Sir Nicholas Fury, Stephen Strange, Carlos Javier, Virginia Dare

Marvel 1602 ist ein Comic von Neil Gaiman, Andy Kubert und Richard Isanove.

Der Comic erschien in acht Teilen von November 2003 bis Juni 2004.

Die deutsche Gesamtausgabe erschien 2010 bei Panini Comics.

Die Superhelden und Superschurken des Marvel-Universums treten als Versionen des 17. Jahrhunderts auf.

Zusammenfassung: Bearbeiten

England, 1602:

Königin Elizabeth I. ist alt und krank und die Bedrohungen gegen England sind stark.

Ihr Geheimagent Sir Nicholas Fury ist ihr treu ergeben und versucht gegen innere wie äußere Feinde Englands vorzugehen.

Hofarzt Stephen Strange versucht die Königin zu heilen, was aber nicht gelingt.

Die Königin wird zudem von Träumen geplagt in der sich eine mächtige Waffe in Jerusalem befindet.

In England leben Menschen mit übermächtigen Fähigkeiten (Mutanten) versteckt vor der Inquisition, die sie als Hexenbrut ansehen und ihre Vernichtung anstreben.

Der Spanier Carlos Javier will nicht zulassen, dass die Inquisition die Menschen mit den übernatürlichen Fähigkeiten jagen und vernichten. Carlos Javier meint, dass Gott seine Gründe hat Menschen mit solchen übernatürlichen Fähigkeiten zu segnen. Daher ermöglicht er der sogenannten Hexenbrut Unterschlupf und unterrichtet sie darin ihre Kräfte kontrolliert einzusetzen.

Inzwischen kommt aus der Neuen Welt ein Schiff mit der jungen Virginia Dare in Begleitung des hünenhaften Indianers Rojhaz, der ihr bester Freund und Leibwächter ist, in England an. Ihre Mission ist es bei der Königin um Hilfsgüter für die Kolonie Roanoke zu erbitten.

Alle mysteriösen Ereignisse überschlagen sich bald und später werden wahre Helden gebraucht.

Fortsetzungen Bearbeiten

Der Comic wurde mit folgenden Geschichten fortgesetzt: