FANDOM


Daredevil
Dare
Eigenschaften
Spitznamen Matt, Der Mann ohne Angst, Der Teufel
Echter Name Matthew Michael Murdock
Version {{{Version}}}
Spezies Mensch
Geburtsort New York City, Manhatten
Geschlecht Männlich
Größe 1,80 Meter (Ungefähr)
Comics
Erster Auftritt Daredevil #1 (1964, April)
Gruppierungen S.H.I.E.L.D., Defenders, Die neuen Rächer, Anführer der Hand, Marvel Knights
Erfinder Len Wein, Roy Thomas
Matthew Michael Murdock, auch bekannt als Daredevil, ist ein Mitglied von S.H.I.E.L.D. und bekannter Anwalt aus New York.

Fähigkeiten Bearbeiten

Er ist in mehreren Kampfarten ausgebildet und verfügt zudem über einen sehr athletischen Körper. Besonders seine Sinne sind übermenschlich gut. So ist z.B. sein Tastsinn so stark, dass er die Tinte auf einem Blatt Papier fühlen kann. Er kann auch Menschen in seiner Umgebung nur an ihrem Geruch erkennen. Außerdem kann er dank seines starken Gehörs den Herzschlag eines anderen Menschen wahrnehmen und feststellen ob dieser lügt. Durch diese Stärke ist er auch in der Lage, ein dreidimensionales Bild seiner Umgebung zu erstellen.

Desweiteren kann er viel Schmerz ertragen und zeigt fast nie auf irgendeiner Weise Angst. Aus diesem Grund wird er auch "Der Mann ohne Angst" genannt. Seine schnellen Reflexe und seine stark trainierte Schnelligkeit sind auch nicht zu unterschätzen. Durch jahrelanges Training kann er sich auch vor psychischen Attacken schützen, wodurch es auch sehr schwer ist, seine Gedanken zu lesen.

Geschichte Bearbeiten

Matthew lebte alleine mit seinem Vater Jonathan Murdock, welcher sehr streng mit dem Jungen umging. Dieser wollte nämlich unbedingt, dass der kleine Junge gut in der Schule ist und besser als Jonathan selbst wird. Deswegen wurde der kleine Matthew sehr schwach und feige. Die anderen Kinder in seiner Schule hänselten ihn und nannten Matthew nur "Daredevil" (zu Deutsch: Draufgänger oder Teufelskerl). Doch insgeheim trainierte Matthew mit den Geräten seines Vaters, um so stärker werden zu können.

Als Matt eines Tages einen blinden Mann die Straße entlang gehen sah, raste ein Laster auf den Blinden zu. Mutig schubste er den Mann aus dem Weg des Lasters und rettete sein Leben. Doch der Laster verunglückte und ein radioaktives Isotop wurde freigesetzt, welches Matthew am Gesicht traf. Im Krankenhaus traf er eine Nonne, welche, wie sich herausstellen sollte, seine eigene Mutter Margaret Grace Murdock war. Sein Vater hatte ihm davor immer eingeredet, dass diese eigentlich tot wäre. Bald lernte er seinen späteren Mentor Stick kennen, der ihn lange Zeit trainierte und ihm viele seiner Fähigkeiten beibrachte.

Sein Vater, welcher als Boxer sein Geld verdiente, gewann gegen einen Boxer von dem Gangsterboss Wilson Grant Fisk genannt Kingpin. Dieser war wütend , da er einen Sieg seines Kämpfers erwartete. So ließ er Jonathan ermorden und Matt wurde zum Waisenkind. Matthew sehnte nach Rache und fand diese schließlich auch. Als seine Taten aber immer fragwürdiger wurden, verließ ihn Stick und brach den Kontakt mit ihm ab.

An der Columbia Law School wurde er Anwalt und eröffnete schließlich seine eigene Anwaltskanzlei. An der Schule traf er auch seine spätere Liebe Elektra. Matt bastelte sich ein Kostüm und bekämpfte Kriminelle. Von nun an nannte er sich auch Daredevil.

Trivia Bearbeiten

  • Am Anfang hatte er in Deutschland die Namen Der Dämon oder Der Teufelskerl.
  • Er ist ein sehr strenger Katholik.
  • Matthew leidet an klinischer Depression.
  • Im Wasser sind seine Sinne eher schlecht, weswegen er sie dort kaum gebrauchen kann.
  • Der schläft in einem Wassertank der seine Sinne vor Umwelteinflüssen schützt.
  • Daredevil meinte einmal, dass, wenn man einen Film über ihn drehen würde, der Schauspieler seiner Wahl Alec Guinness wäre.