FANDOM


StanLee
Stan Lee (28 Dezember 1922 in New York; Mit bürgerlichem Namen Stanley Martin Lieber) ist ein US-Amerikanischer Comicautor und Erschaffer des Marvel Universums. Zusammen mit seinen Zeichner Kollegen Steve Ditko und Jack Kirby erschuf er einige der bekanntesten Figuren aus dem Marvel Universums.

Leben Bearbeiten

in seinen Jugendjahren arbeitete er für den Verlag Martin Goodman. Er war zu erst nur Kopierassistent von Timley Publications, welches später zu Marvel wurde. Er began mit 17 an, Comics selbst zu schreiben und wurde der jüngste seiner Art. 1941 erschien seine aller erste Arbeit in einem Captain America Comic. Es war zwar nur eine Textseite, trotzdem war es damals ein großer Erfolg für den jungen Comicautoren. In den 50-ern wurde das Superhelden Genre wieder etwas belebt und Lee bekam den Auftrag, eine neue Superhelden Familie zu gründen, da DC Comics mit Justice League of America gerade sehr erfolgreich war.

Zu nächst wusste er nicht wirklich wie er die Charaktere erstellen sollte. Seine Frau sagte ihm das er sich nicht an Konventionen des Genres halten soll. Es müssten Geschichten sein, die ihn selbst faszinieren würden. So kreierte er die Fantastic Four, in Deutschland besser bekannt als die Fantastischen Vier. Der Erfolg der Fantastischen Vier war so enorm, dass Stanley beauftragt wurde, mehr Geschichten zu entwickeln. So entstanden, mit einigen Kollegen Figuren wie Spider-Man, Hulk, Thor, die X-Men, Daredevil und auch Doctor Strange. Stanley und sein Verlag Marvel wurden immer populärer und haben sogar schon mehrere Verfilmungen und Videospiele bekommen.

Stanley produziert auch die Marvel Verfilmungen, wie z.B. das X-Men Franchise. Aber auch viele Cameo Auftritte hatte er auch schon. So konnte er in jedem Marvel Film, der zurzeit existiert, eine kleine Rolle als Hot-Dog Verkäufer, Passant oder als Schausteller bekommen (Es gibt keine Ausnahmen; Er kommt in jedem Marvel Film vor). Stan hatte auch schon normale Rollen in mehreren US-Amerikanischen Serien ergattert, jedoch spielte er immer sich selbst.