FANDOM


Deadpool
Dadpool
Eigenschaften
Spitznamen Merc with a Mouth, Jack, Ninja Spider-Man, Zenpool
Echter Name Wade Winston Wilson
Version Erde-616
Spezies Mensch
Geburtsort Unbekannt (irgendwo in Kanada)
Geschlecht Männlich
Größe 1,88 Meter (Ungefähr)
Comics
Erster Auftritt The New Mutants #98 (1991)
Gruppierungen X-Force, X-Men, Die Rächer, Die erstaunlichen Rächer
Erfinder Rob Liefeld und Fabian Nicieza

Wade Winston Wilson, besser bekannt als Deadpool, ist ein Anti-Held und Söldner. Unter Fans genießt Deadpool eine unglaubliche Popularität.

Persönlichkeit & Fähigkeiten Bearbeiten

Deadpool ist wahsinnig und besitzt keinen klaren Verstand. Deshalb ist es auch schwer für ihn, rationale Entscheidungen zu treffen. Wade schreckt auch nicht vor Gewalttaten (außer bei Kindern) zurück und ist als langjähriger Söldner auch sehr gut im Umgang mit Waffen jeglicher Art, darunter auch mit Nahkampfwaffen, wie z.B. mit seinen beiden Katanas.

Zudem besitzt er einen Heilungsfaktor, der sogar besser ist als der von Wolverine.

Als einziger Marvel Charakter bricht Deadpool immer die "Vierte Wand" und spricht direkt zum Leser. Genauso weiß er auch, dass er eine Comicfigur ist.

Fiktive Biographie Bearbeiten

Eine richtige Entstehungsgeschichte von Deadpool ist schwer zu erfassen, da Deadpool einerseits an Amnesie leidet und andererseits sich selbst immer wieder eine neue einfallen lässt oder sich Identitäten von anderen Menschen nimmt. So gab er oft an, dass seine Eltern auf irgendwelchen Arten gestorben seien. Wie sich herausstellte, lebten jedoch Wilsons Eltern immer noch in Kanada. Wegen der Amnesie konnte er aber damals weder seine Eltern, noch sein Zimmer oder die Umgebung erkennen.

Irgendwann ging er zur U.S. Army Special Force. Dort schmiss man ihn nach kurzer Zeit schon wieder raus, da er die meisten der Regeln nicht beachtete. Nach einem gescheiterten Suizidversuch wurde Wade in einer von der CIA finanzierten Organisation aufgenommen. Wilson musste einige Attentate durchführen, oft in anderen Ländern und Kontinenten. Zurück in Amerika traff er dann auf die Prostituierte Vanessa Carlysle, mit der er eine Beziehung einging.

Nachdem Deadpool herausfand, dass er Krebs bekommen hatte, brach er die Beziehung mit Vanessa ab. Er befürchtete, dass sich die Zeit mit einem schwachen Krebskranken Mann für sie nicht lohnen würde. Daraufhin meldete er sich freiwillig für das Waffe-X Programm. Dies ist das gleiche Programm, bei dem Wolverines Knochen mit Adamantium überzogen wurden.

Dort experimentierte man mit vielen Testsubjekten in grauenhafter Art und Weise. Man folterte sie dauerhaft. Er wurde schließlich zum Hospice gebracht. Im Hospice leitete Dr. Emrys Killebrew mit seinem sadistischen Assistent Ajax die Experimente. Genau durch diese Versuche wurde Wilson auch irgendwann wahnsinnig. Mit einem Heilungsfaktor ausgestattet, töteten die Mitglieder des Programms Wade mehrere male.

Durch seine ständigen Tode gewann Wade die Aufmerksamkeit vom Tod, welche ihn in einer Frauengestalt besuchte. Beeindruckt dadurch, dass der Tod ihm nichts anhaben konnte, verliebten die beiden sich in einander. So wollte Wade immer unbedingt bei ihr sein, weswegen er sich meistens auch nach dem Tod sehnte.

Wade wusste, dass Ajax seinen Vornamen Francis hasste, was er natürlich direkt ausnutzte. Deswegen nannte er Ajax die ganze Zeit nur Francis, was diesen rasend vor Wut machte. Zuvor hatte sich Wade mit einem anderen Patienten angefreundet, den er Worm nannte. Als Rache dafür, dass er ihn immer Francis nannte, führte Ajax bei Worm eine Lobotomie durch. Wade wollte dessen Schmerzen verhindern und tötete deshalb seinen einzigen Freund.

Dr. Emrys Killebrew stellte jedoch die Regel auf, dass kein Patient einen anderen Patienten jemals ermorden darf. Er beauftragte Ajax damit, Wilson umzubringen. Dieser riß anschließend Wade das Herz heraus. Durch seine starke Willenskraft konnte er jedoch seinen Heilungsfaktor aktivieren und überlebte den Vorfall. Er bastelte sich ein Kostüm und suchte nach einem passenden Superheldennamen. Im Hospice hielten die Insassen in einem Geldpott Wetten ab, wer als längster überleben würde. Der Name für dieses Geldpott war Deadpool. Da Wade als letzter überlebte, nahm er genau diesen Namen an. Er suchte Ajax und ermordete diesen kurz darauf. Dannach floh Wilson aus dem Hospice und war wieder auf freiem Fuß.

Deadpool nahm seine Arbeit als Söldner wieder an.

Trivia Bearbeiten

  • Deadpool war ursprünglich als Parodie auf den DC Charakter Deathstroke geplant, doch wurde schließlich bei der Fan Gemeinde sehr populär, weswegen er noch bis heute seine eigene Comicreihe besitzt.